Stefanie Kämpfe

Sozialarbeiterin bei neuwerk

„Als im vergangenen Jahr diese schwierige Zeit begann, kamen auch auf meine Kolleginnen, Kollegen und mich im Bereich neuwerk Herausforderungen zu. Da unsere Handwerker nicht mehr in unsere Einrichtungen durften und damit so viele Aufgaben wegfielen, mussten sie leider in Kurzarbeit geschickt werden. Mit Kurzarbeit hatten wir natürlich gar keine Erfahrungen. Das war organisatorisch und auch menschlich gar nicht so leicht. Diese Zeit wurde für viele zu einer ziemlichen Belastung und so haben meine Kollegin und ich viele Gespräche geführt.

Unterstützt wurden wir dabei tatkräftig von Julia-Marie Shala aus der Bezügestelle. Die Zusammenarbeit mit ihr lief schon immer sehr gut. Wie wichtig das ist, wurde für uns in dieser schwierigen Zeit umso mehr deutlich. Frau Shala war jederzeit für uns ansprechbar und hatte und hat wirklich immer ein offenes Ohr für uns und unsere Anliegen oder Sorgen. Das ist für mich so wertvoll. Deshalb möchte ich mich bei ihr ganz besonders bedanken. Zu Beginn wussten wir nicht, wo die Reise hingeht. Mittlerweile hat sich alles ganz gut eingespielt und wir haben mit unseren Hygieneauflagen eine Routine gefunden.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie hier weitere bestärkende Geschichten unserer Mitarbeitenden

Therapiehund Ayla

über die Coronazeit im Maßregelvollzug Lochow

Hier geht es zum Beitrag

Sebastian Brunkau

Freiwilliger Helfer auf der Covid-ITS in Gardelegen

Hier geht es zum Beitrag